#1 Charaktere: Major Harald Jefferson von Autor 14.10.2013 17:12

Daten

Name, Vorname: Harald Jefferson
Spitznamen: Major
Geburtsdatum, -ort / Ereignis: 1965, Norfolk, Eltern waren dort stationiert
Geschlecht: Männlich
Nationalität: USA
Beruf: Major bei der CIA
Wohnort, Adresse: George Bush Center for Intelligence, Langley, Virginia
Wohnt in Washington, D.C.
Telefon, Fax, Mail, Piepser u.a.:

Physis

Größe, Gewicht: 90 Kilo, 1 Meter 85
Hautfarbe / -beschaffenheit: Weiß, normal, leicht gealtert
Haarfarbe / -wuchs, Bartfarbe / -wuchs: Kurzer Militärhaarschnitt, schwarz und an manchen Stellen spärlicher und gräulicher
Augenfarbe / -form: Braun, durchdringend, fixierend, direkt
Gesichtsform (Kinn, Mund, Nase, Wangen, Stirn etc.): Eher viereckig als oval, recht schmal, aber kantig
Hände, Finger: Etwas knochig, alternd, aber robust und vielbenutzt
Körperbau, -haltung: Normale männliche Statur, hat lange trainiert, aber etwas gealtert. Kräftig, kompetent, selbstbewusst (Statesman)
Körperzeichen (Narben u.a.): Keine
Gebrechen / Behinderungen: Keine
Allergien, Krankheiten: Keine
Stimmlage: Tief, voluminös aber nicht störend, sehr klar
Mundgeruch: /
Neigungen (Schwitzen, Rot werden u.a.): /
Nervöse Ticks / Gesten: Keine, vollständige Körperkontrolle
Sexuelle Neigungen, Erfahrungen, Werte: Keine größere Bedeutung für ihn, Pflichterfüllung steht im Vordergrund
Wie sieht er/sie sich selbst? Ziemlich so wie er ist, selbstbewusst aber realistisch

Sozialisation

Derzeitige Gesellschaftsschicht: Militär, aber kein Außeneinsatz
Milieu des Aufwachsens: Militär
Umgang mit Spielkameraden: Konkurrenz, aber nett
Umgang mit Geschwistern (Altersunterschiede, Charakterzüge u.a.): Ein 5 Jahre jüngerer Bruder Tim, freundlich, aber wenig Kontakt
Vorschul-/Schulbildung: Irrelevant
Berufsausbildung: Militärakademie
Studium: Militärakedemie West Point
Berufsweg: Zuerst militärische Kampfeinsätze, Stationierung im Ausland als Aufklärer, Stratege, Analysierer, jetzt leitende organisatorische Funktion
Wie kommt er/sie mit Vorgesetzten und Kollegen klar? Gut, militärisch kurz und distanziert, aber fair und setzt sich ein
Politische Ansichten: Für sein Heimatland
Religiöse Ansichten: Keine, selbst nicht gläubig
(Prägnante Verhaltensweisen, Rituale etc.): Immer regelmäßige pünktliche Mahlzeiten
Soziales Engagement: /
Mit welchen Personen will er/sie nichts zu tun haben? Warum nicht? Unkompetente, weil nichts bringend
Was sind/waren seine/ihre Eltern? (Beruf, Herkunft u.a.) Amerikanische Soldaten bei der Navy, Norfolk Naval Base, Virginia
Mit welchem Elternteil / Verwandten hat/hatte er/sie
a) mehr gemeinsam (körperlich/ geistig)? Irrelevant
b) innigeren Kontakt? /
c) Verständigungsprobleme? /
d) größere Auseinandersetzungen? /
e) das Problem, ignoriert zu werden? /
Wer ist/war das »schwarze Schaf« in der Familie? /
Wie steht/stand er/sie dazu? /
Was hielten die Eltern von Geld? Irrelevant
Was hielten die Eltern von Sex? Irrelevant
Was hielten die Eltern von Karriere? Für Militär, mit Verantwortung für Vaterland und im Dienste des Volkes
Wie wurde er/sie erzogen (Strenge, Freiheit, Werte u. a.)? keine extrem enge Bindung, schon immer Richtung Militär, für das Vaterland und dessen Verteidigung. Pflichtbewusstsein
Welche Freunde hat er/sie jetzt? Einige Kontakte im Militär und der alltäglichen Umgebung, Bruder
Ehe: /
Partner/in (Name, Beruf u. a.): :
Kinder: /
Nachbarn: Bekannt, normaler Umgang
Wie fühlt und sieht er/sie sich in seinem Umfeld? Sicher, vertraut

Psyche

Vorlieben
(Essen, Trinken, Kunst, Literatur, Musik, Kleidung, Einrichtung u.a.): Funktional, mag guten Wein
Hobbies: Geocoaching
Gewohnheiten: Gleicher Tagesablauf, regelmäßige Mahlzeiten
Wie erholt er/sie sich am liebsten? Schlafen, Aufenthakt in der Natur (Wandern)
Wohin zieht er/sie sich zurück? Zuhause, Natur
Besondere Fähigkeiten, Begabungen, Talente: Zeigt kaum Emotionen, sehr ruhig, kühl berechnend, analystisch, kompetent, überblickend und ein herausragendes Gedächtnis
Intelligenz: Hoch, sehr berechnend
Ehrgeiz: Pflichtbewusstsein, Verantwortung übernehmen, was für sein Vaterland und die Menschen tun können
Hemmungen: /
Komplexe, Manien: /
Ängste, Phobien: /
Schuldgefühle: /
Sehnsüchte, Phantasien: /
Was wünscht er/sie sich am meisten? /
Sprache, Ausdruck, Stil, Tempo: Klar, deutlich, eher direkt, präzise aber gebildet, Hochsprache
Humor: Existent ;-)
Worüber kann er/sie nicht lachen? Etwas gegen Militär oder seine Kompetenz
Erregbarkeit / Was regt ihn/sie auf? Zeigt nach außen quasi keine Emotionen
Empfindlichkeit / Worauf reagiert er/sie? Zweifel an Militär oder seiner Kompetenz
Was macht ihn/sie
a) unruhig? Überraschungen, Informationsmangel, nicht bestehende Möglichkeiten
b) verwirrt? Unüberschaubarkeit, gegensätzliche Informationen. Aber niebkomplett verwirrt
c) Kopflos? Nichts
d) Zufrieden? Bestandene, gut ausgeführte Missionen
e) Glücklich? Anerkennung, Erfolg
Größte Stärke: Kühler Kopf, realistisch und mit Überblick
Größte Schwäche: Manchmal zu distanziert
Was ist seine/ihre größte Leidenschaft? Sein Beruf
Schmerzhafteste Enttäuschung / Abweisung: /
Schönstes Erlebnis: ...?
Ansichten / Haltung zum Leben: Ausnutzen
Ansichten / Haltung zum Tod: Kommt halt, natürlich
Lebensphilosophie (in einem Satz!): Plichtbewusstsein in Person, das Militär ist sein Ein und Alles, (nach außen hin) ziemlich emotionsloser kompetenter Verteidiger des Vaterlandes, das ist seine Pflicht.

Details

Welches Erlebnis aus der Kindheit hat ihn/sie geprägt? /
Wer/Was hat ihn/sie womit am meisten beeinflußt? /...?
Wie verbringt die Figur ihren Tag? Arbeiten
Gibt es eine ritualhafte Routine im alltäglichen Verhalten? Tägliche pünktliche Mahlzeiten
Was würde er/sie zugeben bzw. nicht zugeben? Irrelevant
a) in einem Interview?
b) vor den Eltern?
c) gegenüber Partner/in oder Freund/in?
d) in der Beichte?
e) gegenüber Autor/in?
Wem will er/sie was beweisen? Kompetenz, aber eher sich selbst verpflichtet
Was würde er/sie niemals tun? Etwas gegen das Militär und sein Vaterland
Was würde er/sie in Kauf nehmen, um sein/ihr Ziel zu erreichen? Immer Abwägung Ziel / Opfer
Welche Konsequenzen haben seine Entscheidungen
für seine/ihre Umgebung? Kann Leute in den Tod schicken, legt Einsätze fest

Funktion

Funktion in der Geschichte: Mensch, Bekämpfung der Außerirdischen
Erster Auftritt: ...?
Letzter Auftritt: ...?
Welches Ziel hat die Figur? Die Menschheit und die USA zu beschützen
Welche Motive hat er/sie? Vaterlandsliebe, Zugehörigkeit zur Menschheit
Was steht für ihn/sie auf dem Spiel? Leben
Welche Entwicklung macht er/sie durch? Am Ende weniger emotionslos und distanziert möglicherweise? Und weniger auf Pläne fixiert, sondern flexibler?
Gegner, Widersacher: Unkompetente machtbesessene egozentrische Stabsleiter, Außerirdische
Gibt es eine unerwartete Verbindung zu dem/den Antagonisten? Nein
Helfer, Verbündete: Sein Bruder, Pilot bei der Air Force
Verhältnis zu anderen Figuren: Zumindest am Anfang tritt er nicht mit anderen Hauptpersonen in Verbindung, zu den meisten anderen pflegt er einen distanzierten Kontakt.
Wird aus seiner/ihrer Perspektive erzählt? Warum / Warum nicht?Es wird aus seiner Perspektive erzählt, da er als eine der Hauptpersonen den Überfall der Außeriridischen mitbekommt und bekämpft, da es mehrere Hauptpersonen geben wird allerdings in der dritten Person.
Was soll der Leser von ihm/ihr denken? Der Leser sollte mit dem Major Hoffnungen verbinden, Kompetenz zur Rettung, ohne allerdings zu persönlich zu werden.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz